DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Religion

«Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten erlebt einen weltweiten Aufschwung. Teil ihrer kulturellen Herausforderung dabei ist eine Überbetonung der Ernährungsfrage. So leben viele Anhänger in …

«Eine Ernährungsphilosophie mit religionsähnlichen Aspekten.»

 

Anmerkung: Eigentlich kurios, dass die einzige gesunde und moralisch einwandfreie Ernährung in die Nähe der Religion gestellt wird.

 

http …

«Was müsste nach den Versäumnissen der Vergangenheit politisch dringend umgesetzt werden, wenn wir unsere Welt einigermaßen lebenswert erhalten wollen?

 

Ein absolutes Verbot des Individualverkehrs

 …

„EU-Staaten dürfen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs auch für rituelle Schlachtungen eine Betäubung des Tieres vorschreiben. Rituelle Schlachtungen als solche würden nicht verboten und …

„Eine zu intensive Landwirtschaft und fortschreitende Flächenversiegelung bedrohen die Artenvielfalt.“

 

„Die wichtigste Ursache für den Artenrückgang, so der Bericht, sei die intensive …

„Es gibt für mich kein moralisches Argument mehr für Fleischkonsum.“

 

„Als Theologe und Gott suchender Mensch kann ich aber auf Dauer nicht mehr verstehen, wie eine Religion, die sich Barmherzigkeit, …

„‘Der Mensch hat nichts voraus vor dem Vieh‘ - mit diesem Bibelzitat begann dann das neue Papier. In ihm forderte die evangelische Kirche von Landwirtschaft, Handel und Verbrauchern mehr Wertschätzung …

„Fünf Kriterien schienen zu der um 10 Jahre höheren Lebenserwartung besonders beizutragen:

 

Nichtrauchen

Pflanzenbasierte Ernährung

Verzehr von Nüssen mehrmals pro Woche

Regelmäßige sportliche …

Ernährungsmedizinerin Ute Gola: „Aber es gibt in einer breiten Mittelschicht auch einen Teil, in dem zu großer Wert auf ‚richtiges Essen‘ gelegt und zu viel Ideologie da hineinprojiziert wird.“

 …

„Heute ist das Schlagen von Hunden in der gesellschaftlichen Empfindung eines der schlimmsten Verbrechen überhaupt. Auch Katzen und Pferde sollten am besten anständig behandelt werden, mit Schweinen …

„Fleisch ist ein ökologischer Schadstoff. Ein Klimakiller.“

 

„Die Politik steckt in einem Dilemma. Seit vor dreißig Jahren die Grünen mit der Forderung nach einem Benzinpreis, der alle Umweltkosten …

Anmerkung: Für mich ist das „normale“ Schlachten genauso ein Verbrechen wie das Schächten ohne Betäubung. Allerdings ist die Begründung des Schächtens eine intellektuelle und moralische Zumutung. …

Anmerkung: Das betäubungslose Schächten ist eine systematische vorsätzliche barbarische Tierquälerei. Es lässt sich auch nicht dadurch rechtfertigen, dass auch die Mehrheit der in „normalen“ …

„Ich bin seit über 40 Jahren Erzieherin in Brennpunktvierteln im Ruhrgebiet und das Essen ist immer ein Thema. Bei diesen Debatten geht es jedoch nur um Stimmungsmache und Politik – und nicht um das …

Anmerkung: Dass die Weltgesundheitsorganisation Fleischprodukte als „krebserregend“ eingestuft hat, interessiert keiner dieser fleischfordernden Deppen. Stattdessen bestehen auf Schweinefleisch aus …

„Und tatsächlich ist es ihr gelungen, Julia Klöckner, der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, einen Kommentar zum Thema zu entlocken. Diese entblödet sich nicht, im Zusammenhang mit dem …