DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 37/2018

Studie: Das durchschnittliche Körpergewicht von Fleischessern, „Flextariern“, Vegetariern und Veganern

Schon 2009 zeigte eine Studie, dass nur Veganer im Durchschnitt ein gesundheitlich unbedenkliches Körpergewicht mit einem BMI unter 25 aufweisen. Vegetarier, „Flexitarier“ und Fleischesser waren durchschnittlich übergewichtig. Übergewicht ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für schwerste chronische Erkrankungen. Das Interessante ist insbesondere, dass ein geringer Fleischverzehr wie bei den „Flexitariern“ und der Konsum von Milchprodukten und Eiern einen negativen Effekt auf das Körpergewicht und damit auf die Gesundheit haben. Weniger von gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln wie Tierprodukten zu konsumieren bringt also nicht wirklich etwas für Gewicht und Gesundheit. Man sollte sich schon konsequent vegan ernähren.

 

https://nutritionfacts.org/video/thousands-of-vegans-studied/

 

 

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören